Ein normaler Samstag in der Werkstatt


Zum Anfang des neuen Jahres zeigen wir hier einen etwas umfangreicheren Bericht über einen Arbeitssamstag. Der Samstag ist sozusagen die Hauptverkehrszeit in der Restaurierungswerkstatt. Auch an anderen Tagen wird in der Werkstatt gearbeitet, allerdings nicht in dem Umfang wie heute.

Für 10 EUR konnte für das Projekt ein wichtiges neues Gerät angeschafft werden. 07. Januar und Angrillen war angesagt.

Nach dem die Versorgungsfrage geklärt war, ging es mit ganzen Elan wieder an die Arbeit.

Mit körperlichen Einsatz von Sven und Marcus wurden die überholten Schienenbremsen in der Fahrgestell eingehängt.

Neue Schrauben und Bolzen wurde der Schienenbremsanlage auch spendiert.

Zum Abschluss bekamen die Schienenbremsen von Sondre noch ihren Endanstrich.

Den schmutzigsten und lautesten Job übernahmen heute Roy, Michael und Christoph.

Der Fahrzeugrahmen der Plattformen musste weiter entrostet werden. Roy übernahm die hintere Plattform.

Auf der vorderen Plattform versuchte Michael dem Rost Herr zu werden.

Christoph entfernte noch zahlreiche alte Nieten, die die bisherige Verblechung auf dem Fahrzeugrahmen fixierte.

In der Tischlerei baute René neue Holzrahmen, die später die Innenverkleidung unterhalb der Fenster halten soll. Die alten Holzteile waren alle nicht mehr zu gebrauchen.

Unter fachmännischer Aufsicht baut Sven die überholten Schalter und Schütze für Sandstreuer und Schienenbremse auf die überarbeitete Bremssäule der Handbremse auf.

Eine Detailaufnahme auf die gereinigten und aufgearbeiteten Schalter für Schienenbremse und Sandstreuer.

Auch bereits aufgearbeitet sind die Zug- und Kupplungsstangen mit den Köpfen der Alberkupplung.

Unter dem Strich wurden heute ca. 80 Arbeitsstunden geleistet. Hunderte weitere Stunden werden noch hinzukommen.

1 Comments

  • Gea und Herbert Müller, NL und A. (#)
    Januar 14th, 2017

    Wir sind beeindruckt von der Gründlichkeit wie Ihr das macht!

    Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.