125 Tage für 125 Jahre


Versprochen, es ist der letzte Beitrag mit Jubiläumszahlen 😉 Aber heute stand der 125. Tag der Restaurierung des Triebwagens 227 an – da kommt man schon in Feierlaune. In Sachen Karosserie ist so langsam Licht am Ende des Tunnels zu sehen.

Letzte Arbeiten am Dachkranz über dem Einstieg. An der Seite sind bereits Deckleiste und Scheuerleiste wieder montiert.

Vor dem Anbringen der Seitenverblechung werden die Bleche auf der Rückseite mit Rostschutz grundiert und zuvor entfettet.

Auch die andere Seite der Plattform ist bereits fertig – über dem Seitenfenster wurde ein neues Blech eingepasst.

Trotz Maschinenhilfe ist das Setzen der Nieten körperlich angestrengend – vor allem wenn an einem Tag 200 Stück gesetzt werden müssen. Diese Arbeiten macht mit Vorliebe unser Kraftpaket Dietmar.

Auch die Nicht-Türenseite ist seit heute komplett neu verblecht. Bei einem Fenster wurde die Unterkante neu verblecht.

Auch der Heckbereich biegt auf die Zielgerade ein. Auf der Türseite musste so einiges komplett erneuert werden.

Während in der Halle geschweißt, genietet und geflext wird ist in den anderen Räumlichkeiten der Werkstatt auch reichlich Betrieb. Sven lackiert die Deckenplatten aus dem Fahrgastraum neu.

Das fertige Ergebnis. Mittlerweile sind alle Deckenplatten neu lackiert und bereits zum Einbau. Die Deckenplatten auf den Plattformen waren nicht wiederverwendbar und mussten neu angefertigt werden. Diese liegen auch schon zum Einbau bereit.

Der erste Holzunterrahmen für die Seitenverkleidung ist montiert. Alle Rahmen mussten in der Tischlerei neu angefertigt werden. Der Wagen nimmt langsam wieder Formen an.

2 Comments

  • Rob (#)
    März 5th, 2017

    Wie ist die Zustand der Bekabelung? Moderne isolierung und weiter verwendbar, oder isolierung mit Fetzen und nicht mehr sicher?

    • HSM (#)
      März 6th, 2017

      Jedes Kabel wird einzeln genau geprüft, insbesondere auf Isolation. Defekte Kabel werden natürlich ersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.